Programm Aktionswochenende 2015

Hier finden Sie, nach Themen sortiert, alle Führungen, Spaziergänge, Vorträge und Ausstellungen unseres Aktionswochenendes.

 

1. Eröffnungsveranstaltung


Ganz herzlich möchten wir Sie einladen zu einer Reise in die Vergangenheit. Unser Themenschwerpunkt „Köln und das Rheinland vor 200 Jahren: Die Preußen kommen“ bildet den Rahmen für unsere Aktionswochenende DENKmal Fortis Colonia 2015 und zeigt auf, wie sich Köln unter dem Einfluss der Preußen entwickelt hat.

Unsere feierliche Eröffnungsveranstaltung findet am 19. Juni 2015 um 19:00 Uhr
in Stadtmuseum statt.

Nach einer Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Konrad Adenauer freuen wir uns Ihnen zwei ausgesprochen kompetente Referenten präsentieren zu können, die Ihnen mit zwei informativen Impulsvorträgen den Einstieg in unseren diesjährigen Themenschwerpunkt näherbringen wollen:

Das preußische Köln
Referent: Dr. Mario Kramp

Eine Stadt wird Festung
Referent: Dirk Wolfrum


  • Informationsstände, Ausstellung und Kinderaktionen
  • Proviantamt und seine Umgebung
  • Römische Befestigungen und ihre Umnutzungen
  • Begleitprogramm zur mittelalterlichen Befestigung
  • Preußische Befestigungen auf mittelalterlicher Grundlage
  • Stadtentwicklung des 19. Jahrhunderts auf mittelalterlichen und preußischen Befestigungen
  • Preußischer innerer Befestigungsring
  • Grünanlagen auf bzw. vor dem inneren Festungsring
  • Grünanlage auf der preußischen inneren Umwallung
  • Anlagen auf bzw. vor dem äußeren Festungsring
  • Preußen in Köln

Informationsstände, Ausstellung und Kinderaktionen

2. Informationsstände, Ausstellung und Kinderaktionen

  • von Fortis Colonia und Rheinischem Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz. Ausstellung zu Themen von Fortis Colonia und Präsentation eher unbekannter Pläne und Bilder des ehemaligen Proviantamtes.
  • Wann? Samstag, 20.06.2015 und Sonntag, 21.06.2015, 11.00 – 17.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: vor dem Bürgerhaus Stollwerck, Bayenstraße/Dreikönigenstraße im Trude Herr Park;
    Bus 132, 133 Haltestelle Rosenstr. oder Bus 106 Haltestelle Rheinauhafen, Stadtahnlinie 15, 16
    Haltestelle Ubierring

Das Proviantamt und seine Umgebung

3. Das Proviantamt und seine Umgebung

  • Während der Führung durch das 1901–1907 als Mehlspeicher erbaute Bürgerhaus Stollwerck wird auf Alt- und Neubausubstanz hingewiesen. Auf dem anschließenden Rundgang werden weitere Teile des preußischen Proviantamtes und dessen Umfeld wie die damalige Schokoladenfabrik erläutert. Kinder in Begleitung der Eltern sind willkommen.
  • Referentin: Sabine Eichler
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 15.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Haupteingang zum Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße; Bus 132, 133 Haltestelle
    Rosenstr. oder Bus 106 Haltestelle Rheinauhafen, Stadtahnlinie 15, 16 Haltestelle Ubierring

Römische Befestigungen und ihre Umnutzungen

4. Das spätrömische Kastell Divitia in Deutz

  • Das spätrömische Kastell Divitia in Deutz als zentrales Bodendenkmal in einem zukünftigen Historischen Park Deutz. Führung zu den noch sichtbaren Bestandteilen vor und im Altenzentrum St. Heribert.
  • Referent: Thomas-Georg Tremblau (Förderverein Historischer Park Deutz e.V.)
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 16.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: vor der Kirche Alt St. Heribert. Urbanstraße 1, 50679 Köln; Stadtbahnlinie 1, 7, 9
    Haltestelle Deutzer Freiheit, DB/S-Bahnhof Köln-Messe/Deutz S6, S11, S12, S13, S19

5. Militärische Einrichtungen der Preußen auf dem römischen Kastell in Deutz

  • Führung mit Vortrag über die preußische Nutzung der Bauten und des ehemaligen Kastellgeländes und seines Umfeldes.
  • Referent: Peter Unkelbach
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 20.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Kirchplatz vor Alt St. Heribert, Urbanstraße 1; Stadtbahnlinie 1, 7, 9 Haltestelle Deutzer
    Freiheit, DB/S-Bahnhof Köln-Messe/Deutz S6, S11, S12, S13, S19

Begleitprogramm zur mittelalterlichen Befestigung

6. Mittelalterliches Spectaculum

  • Mittelalterliches Spectaculum einer renommierten Gruppe in mittelalterlicher Aufmachung.
  • Ausführende: Freie Ritter zu Köln
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 12.00 bis 17.00 Uhr
    Sonntag, 21.06.2015, 11.00 bis 18.00 Uhr
    Wo? Standort: Severinstor, Chlodwigplatz 2, 50678 Köln;
    Stadtbahnlinie 15, 16, Bus 106, 132, 133 und (nur samstags) 142 Haltestelle Clodwigplatz

Preußische Befestigungen auf mittelalterlicher Grundlage

7. Ulrepforte

  • Führung mit Erläuterungen zum mittelalterlichen Torbau und zur preußischen Kaponniere.
  • Referent: Marcus Leifeld
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 15.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Vor dem Eingang zur Ulrepforte, Sachsenring; Stadtahnlinie 15, 16 Haltestelle Ulrepforte

Stadtentwicklung des 19. Jahrhunderts auf mittelalterlichen und preußischen Befestigungen

8. Die Kölner Neustadt auf einst militärischem Boden

  • Spaziergang durch die wilhelminische Kölner Neustadt. Militärische Vorgeschichte des Gebiets während der mittelalterlichen und preußischen Zeit sowie die Eigenheiten der damaligen Stadtplanung.
  • Referent: Alexander Hess
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 11.30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Hahnentor; Stadtbahnlinie 1, 7, 12, 15, Bus 136, 146 Haltestelle Rudolfplatz

9. Der Sachsenring

  • Spaziergang entlang des Sachsenrings von der Ulrichgasse bis zur Waisenhausgasse mit Erläuterungen zur Entwicklung der Grünanlage von der Lindenallee auf derWallanlage zur Stübbenschen Planung und schließlich zum heutigen Zustand sowie Überlegungen einer Verbesserung dieser innerstädtischen Anlage.
  • Referentinnen: Dipl.-Ing. Ute Becker (Initiative Stadtoasen) [Sa.]; Dipl.-Ing. Barbara Naraghi (Initiative Stadtoasen) [So.]
    Wann? Samstag, 20.06.2015; Sonntag, 21.06.2015 16.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: jeweils Sachsenring/Ulrichgasse; Stadtbahnlinie 15, 16 Haltestelle Ulrepforte

Preußischer innerer Befestigungsring

10. Fort I, Oberländer Wall.

  • Führungen durch das Fort, das 1830 als Rheinschanze erbaut und 1841-1847 zum Fort umgebaut wurde.
  • Referent: Dirk Wolfrum (im bunten Rock)
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 10.00, 12.30 und 15.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: vor dem Zugang zum Fort
  • Vorträge:
  • Thema: Die Festung Köln 1815 bis 1918
    Referent: Dirk Wolfrum (im bunten Rock)
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 11.30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: großer Saal im Kernwerk
  • Thema: Inwertsetzung Kölner Festungen
    Referent: Dirk Wolfrum (im bunten Rock)
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 14.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: großer Saal im Kernwerk
  • Bus 106, 132, 133 und (nur samstags) 142 Haltestelle AlteburgerWall, mit Fußweg Stadtbahnlinie 16 Haltestelle Schönhauser Str. bzw. Stadtbahnlinie 15, 16 Haltestelle Ubierring

11. Fort IV, Volksgarten

  • Führungen durch das Fort, das 1822-1825 errichtet wurde und um 1888 in ein „grünes Fort“ umgewandelt wurde.
  • Referent: Dirk Wolfrum
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 10.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Ecke Volksgarten/Eifelplatz; Stadtbahnlinie 12 Haltestelle Eifelplatz

12. Fort V am Südbahnhof

  • Erläuterungen zum Außen- und Innenbau des 1843-1847 errichteten Forts sowie seinen Umnutzungen und Umbauten.
  • Führungen:
  • Referent: Dr. Andreas Janotta
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Vor dem Eingang zum Rundbau zwischen Zülpicher und Otto-Fischer-Straße
  • Vortrag:
  • Thema: Vom Festungsbau zum Forschungsinstitut
    Referent: Dr. Andreas Janotta
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 13.00, 15.00 und 17.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Rundbau zwischen Zülpicher und Otto-Fischer-Straße
  • Stadtbahnlinie 9 Haltestelle Dasselstr./Bf Süd, Stadtbahnlinie 18 Haltestelle Eifelwall

13. Fort X, Neusser Wall

  • Historisches Biwak, Darsteller im bunten Rock aus der Zeit von 1813 bis 1918.
  • Industriebahnanlage des Rheinischen Industriebahnmuseums und Eckladen 1910.
    Organisatoren: Arbeitsgemeinschaft Festung Köln e. V.
  • Ausstellung historischerWaffen der frühen Preußenzeit.
    Organisator: Kuratorium zur Förderung historischer Waffensammlungen.
    Treffpunkt: im Fort X
  • Führungen zum Innen- und Außenbau von Fort X, u. a. auch durch den Haupthohlgang und die Defensiongalerie. Festes Schuhwerk notwendig.
    Referenten: Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Festung Köln e. V.
  • Wann? Samstag, 20.06.2015, 10.00 bis 17.00 Uhr durchgehend
    Sonntag, 21.06.2015, 10.00 bis 17.00 Uhr durchgehend
    Wo? Treffpunkt: Fort X, Neusser Wall 33; Bus 127 Haltestelle Lentpark, Stadtbahnlinie 12, 15 Haltestelle         Lohsestr., Fußweg, Stadtbahnlinie 16, 18, Bus 127, 140 Haltestelle Reichensperger Platz, Fußweg

Grünanlagen auf bzw. vor dem inneren Festungsring

14. Erholungsanlage auf Fort I

  • Führung zu dem aufgelassenen Fort I an der Südbrücke, wo Fritz Encke 1915 terrassenartig angelegte Gärten mit begrünten Gräben anlegte. Die geschaffene abwechslungsreiche Gartenanlage zeichnet noch in etwa die frühere Fortstruktur nach.
  • Referentin: Karla Krieger, Fachhochschule Köln
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 11.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: OberländerWall, vor den Toren zum Fort I.; Bus 106, 132, 133 und (nur samstags) 142         Haltestelle AlteburgerWall, mit Fußweg: Stadtbahnlinie 16 Haltestelle Schönhauser Str. oder
    Stadtbahnlinie 15, 16 Haltestelle Ubierring

15. Grünanlage auf Fort I

  • Führung für Kinder mit Erläuterungen zur Einzigartigkeit dieser vielseitig gestalteten Anlage unter Beibehaltung von wesentlichen Elementen des Vorgängerbauwerks.
  • Referent: Thomas Hilker, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 11.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: OberländerWall, vor den Toren zum Fort I. Bus 106, 132, 133 und (nur samstags) 142
    Haltestelle AlteburgerWall, mit Fußweg Stadtbahnlinie 16 Haltestelle Schönhauser Str. bzw.
    Stadtbahnlinie 15, 16 Haltestelle Ubierring

16. Der Volksgarten, eine Grünanlage auf einst militärischem Gelände

  • Führung für Kinder. Erläuterung zu dem 1888 angelegten Park, in dem Festungswerke zu Teilen noch erhalten wurden.
  • Referent: Helmut Lüssem
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 16.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Eifelplatz; Stadtbahnlinie 12 Haltestelle Eifelplatz

17. Der Volksgarten mit seinen integrierten Festungswerken

  • Auf einem Spaziergang werden die Geschichte und die Besonderheiten des 1888 geschaffenen Volksgartens erläutert. Zentraler Punkt der Führung ist das erste „grüne Fort“ Kölns, das Fort Paul. Auf die im Allgemeinen nicht zugängige Lünette III wird hingewiesen.
  • Referent: Helmut Lüssem
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 11.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Eifelplatz. Stadtbahnlinie 12 Haltestelle Eifelplatz

18. Rosengarten auf Fort X und der anliegende Innere Grüngürtel

  • Führung durch den Rosengarten auf Fort X, eine Planung von Fritz Encke (1919) und anschließender Spaziergang durch die anliegenden Teile des von Fritz Schumacher geplanten und Fritz Encke Anfang der 1920er Jahre ausgeführten Inneren Grüngürtels.
  • Referentin: Dr. Henriette Meynen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 14.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Neusser Wall, Fort X, links vom Haupteingang am Enveloppentor. Bus 127 Haltestelle
    Lentpark; mit Fußweg: Stadtbahnlinie 12, 15 Haltestelle Lohsestr., Stadtbahnlinie 16, 18, Bus 127,
    140 Haltestelle Reichensperger Platz

19. Fort XV, Rheinpark

  • Führung mit Erläuterungen zur Geschichte des 1858/59 errichteten Forts sowie dessen sukzessive Niederlegung, der Lage des Parkcafés auf dem Fort und dessen noch erkennbaren Umrissen.
  • Referenten: Dr. Henriette Meynen und Dieter Klein-Meynen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 17.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: an den Brücken vor dem Parkcafé; DB/S-Bahnhof Messe/Deutz S6, S11, S12, S13, S19,
    Stadtbahnlinie 1,9 Haltestelle U-Bahnhof Deutz/Messe Fußweg; Bus 150 Haltestelle Im Rheinpark,
    Fußweg

Grünanlage auf der preußischen inneren Umwallung

20. Innerer Grüngürtel und die ehemalige Umwallung

  • Nach Besichtigung eines Teils der preußischen Umwallung (1881 – 1890) im Gebäude Aachener Straße 90 Spaziergang durch den Inneren Grüngürtel von der Aachener Straße zur Venloer Straße. Auf der ehemaligen Umwallung und der davorliegenden freien Schussfläche plante Anfang der 1920er Jahre Fritz Schumacher den von Fritz Encke ausgeführten Inneren Grüngürtel. Die in der Folgezeit landschaftlich überformte Grünanlage erhält heute durch das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen teilweise wieder ihre originale Gestaltung.
  • Referent: Dr. Joachim Bauer, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 14.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Aachener Straße 90-98; Stadtbahnlinie 1, 7 Haltestelle Universitätsstr. oder Haltestelle
    Moltkestr.

Anlagen auf bzw. vor dem äußeren Festungsring

21. Das umgestaltete Zwischenwerk XIa

  • Im Bereich des Zwischenwerks XIa, erbaut 1877–1879, dessen Kehlkaserne noch erhalten ist, wurden nach der Entfestigung zu Beginn der 1920er Jahre Sportplätze angelegt unter Beibehaltung des ursprünglichen Festungsgrundrisses. Die Einbindung in Grün verleiht der Anlage ihren besonderen Charme.
  • Referentin: Sabine Rauchschwalbe, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 13.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Herler Ring 176, nahe dem Gauweg, Bus 159 Haltestelle Gauweg, Fußweg

22. Parkanlage auf Fort XI

  • An der Piccoloministraße, westlich der heutigen Autobahn A 3, entstand zwischen 1877 und 1880 das Fort XI. Die erhaltene Kehlkaserne und die Geländemodellierung lassen die Ausmaße der ehemaligen Festungsanlage noch nachvollziehen.
  • Referentin: Sabine Rauchschwalbe, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 13.45 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Piccoloministraße,Weg zur Sportanlage/vor dem Tor zur Kehlkaserne;
    Bus 159 Haltestelle Mülheimer Ring, etwa 900 m entfernt

23. Park auf Zwischenwerk XIb

  • Die auf dem 1877 – 1879 erbauten Zwischenwerk XIb, von Fritz Encke entworfene und 1927 angelegte Grünanlage nimmt die Umrisse des ehemaligen Festungswerkes auf und gehört zu den bemerkenswerten Grünanlagen Kölns. Auf der einstigen Feldseite des Werkes befindet sich ein architektonisch gestalteter Garten mit früher aufwendig bepflanzten Staudenbeeten. Die Geländemodellierung lässt die einstige Grundstruktur des Zwischenwerkes noch erkennen.
  • Referentin: Sabine Rauchschwalbe, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 15.30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Cottbuser Straße (nahe der Berliner Straße), vor der Kehlkaserne.
    Stadtbahnlinie 4 Haltestelle ImWeidenbruch, Bus 155, 435 Haltestelle NeuratherWeg

24. Park auf Fort XII in Stammheim

  • Das Fort XII war das nördlichste rechtsrheinische Fort des äußeren preußischen Festungsgürtels und wurde 1876-1881 erbaut. Mitte der 1920er Jahre plante Fritz Encke hier ein „Licht- und Luftbad“. Diese Erholungsanlage und die noch bestehende Kehlkaserne wurden Mitte der 1970er Jahre mit einer Erdabdeckung versehen. Die heutige Grünanlage entspricht mit ihrer Grundfläche von 10 ha dem ehemaligen Festungswerk. 2004 sanierte die Stadt Köln diesen Park.
  • Referentin: Sabine Rauchschwalbe, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
    Wann? Sonntag, 21.06.2015, 16.45 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Am Stammheimer Häuschen, Zugang zur Grünanlage; Bus 151, 152, 153, 155, 250
    Haltestelle Stammheimer Ring

Preußen in Köln

25. Die Kölner Festung und ihre Soldaten

  • Köln wurde 1815 nicht nur Festungsstadt, sondern gleichzeitig auch Garnisonsstandort. Die Vielzahl der Soldaten mussten zunächst privat untergebracht werden, bis dann allmählich Kasernen geschaffen waren. Die Gestaltung der Kölner Kasernen und das Verhältnis der Kölner Bürgerschaft zu den Soldaten sind die wesentlichen Themen des Vortrages.
  • Referent: Dr. Jens Rohde
    Wann? Donnerstag, 28.05.2015, 18.30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Residenz am Dom, An den Dominikanern 6-8;
    Bus, Stadtbahnen und S-Bahnen: Haltestelle Dom/Hbf

26. Kasernen Boltensternstraße – Riehler Heimstätten

  • Spaziergang mit Erläuterungen zur Umnutzung der Kasernenstadt zur sozialen Einrichtung in den 1920er Jahren.
  • Referent: Joachim Brokmeier
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 14.30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Boltensternstraße 16 (Einfahrt des SBK-Geländes).
    Parkmöglichkeiten auf dem SBK-Gelände
    Stadtbahnlinie 13, 18 Haltestelle Slabystr., Bus 140 Haltestelle Seniorenzentrum Riehl

27. Luftfahrt in Köln

  • Führung durch das 1874 – 1876 erbaute Fort IV. Bitte Taschenlampe mitbringen und festes Schuhwerk tragen
  • Referent: Werner Müller (Historisches Luftfahrtarchiv Köln)
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 11.00 Uhr
    Sonntag, 21.06.2015, 11.00 und 14.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Fort IV; Stadtbahnlinie 3 und 4 Haltestelle Bocklemünd, etwa 1 km entfernt
  • Ausstellungen zur Luftfahrt
  • Wann? Samstag, 20.06.2015, 13.00 – 17.00 Uhr (fünf Ausstellungen)
    Sonntag, 21.06.2015, 13.00 – 17.00 Uhr (sieben Ausstellungen)
    Wo? Treffpunkt: Fort IV; Stadtbahnlinie 3 und 4 Haltestelle Bocklemünd, etwa 1 km entfernt

28. Preußen auf Melaten

  • Führung über den 1810 angelegten Friedhof, wo auch die in Köln verstorbenen Angehörigen des Militärs begraben wurden. Frühe Grabmäler von Kölner Persönlichkeiten und militärischen Angehörigen werden erläutert.
  • Referent: Dr. Ralf Beines
    Wann? Samstag, 20.06.2015, 17.00 Uhr
    Wo? Treffpunkt: Eingang Piusstraße; Stadtbahnlinie 1, 7 Haltestelle Melaten bzw. Haltestelle
    Universitätsstr.